• 3_16_copyright_by_klaus_ridder

Besuch der Wirtsschaftsjunioren Bad Kreuznach

Rückblick zu Hinter den Kulissen – Backstagetour Nürburgring

2018 08 31 WJ 07Am letzten Augusttag machten sich die Wirtschaftsjunioren Bad Kreuznach und Begleiter aus dem befreundeten Kreis Idar-Oberstein auf zum Nürburgring.

Nach einer Busfahrt zum Ort des Geschehens wurden wir von Herrn Manfred Sattler empfangen, der uns über den Nachmittag und frühen Abend umfangreich über Geschichte und aktuellen Betrieb des Nürburgrings informierte. Wer ihn nicht kennt: Manfred Sattler ist ehemaliger Präsident der IHK Koblenz, nun Vorsitzender der Freunde des Nürburgrings und selbst seit langem aktiv im Rennsport involviert. So konnte er uns neben den offiziellen Fakten auch „seinen Nürburgring“ näherbringen, inklusive zahlreicher Anekdoten und Tipps, wo auf dem Ring die höchsten Geschwindigkeiten zu erreichen sind.

Die Tour begann im Lindner Congress & Motorsport Hotel, wo man uns großzügiger weise in der VIP-Lounge unterbrachte – mit großartigem Blick auf den Ring und die nähere Umgebung. Neben einer erstklassigen Verpflegung mit Kaffee, Kuchen und – dies sei extra erwähnt – der vielleicht besten Schlagsahne aller Zeiten wurden wir mit ersten Infos über den aktuellen Hotel- und Gaststättenbetrieb sowie den prallgefüllten Terminkalender mit Veranstaltungen auf und neben der Strecke versorgt.

Weiter ging es auf die oberen Ränge der Tribüne 4, direkt über einen Skywalk vom Hotel erreichbar. Von dort zurückgekehrt wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt 2018 08 31 WJ 05über das Gelände zum Motorsportgelände geführt. Einen Blick in die Rennfahrgeschichte erlaubten die historischen Boxen, zum Teil bis oben gefüllt mit Vintage-Memorabilia aus der Frühzeit des Rennsports. Die Einblicke wurden von den Guides mit liebevollen Details aus den bald schon 100 Jahren des Betriebs der Rennstrecke ergänzt. Ein weiteres Highlight war die Möglichkeit, das Siegertreppchen zu besteigen.

Beim anschließenden Gang durch das Fahrerlager und die Boxengasse konnte die heutige Rennfahratmosphäre aus erster Hand erlebt werden – näher kommt man ans Geschehen wohl nur als Rennteilnehmer heran.

Abgerundet wurde der großartige Ausflug bei einem Abendessen mit kühlen Getränken in der Gastronomie des Nürburgrings, die aber auch – dies soll hier nicht ausgeklammert werden – wie ein paar andere Teile des Geländes auch für angeregte Diskussionen über das für und wider zwischen den WJ'lern führte. Trotz der sicher weiterhin spannenden wirtschaftlichen Herausforderungen stand aber vor allem die Faszination Rennsport im Vordergrund der Veranstaltung.

Für den tollen Einblick und die engagierte Führung danken wir den Freunden des Nürburgrings, vor allem Herrn Sattler, nochmals besonders herzlich. Dank geht auch an den Pressesprecher des Nürburgrings, Herrn Alexander Gerhard, und den Hoteldirektor, Herrn Wolfgang Gros, die die Ausführungen von Herrn Sattler um zahlreiche wichtige Details ergänzten.

Wir sind uns sicher, dass bei einigen der Wirtschaftsjunioren an dem Tag der Zündfunke übergesprungen ist, um die Rennsportbegeisterung zu starten!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok