• 3_16_copyright_by_klaus_ridder

Der Nürburgring gehört dem Motorsport und seinen Fans

manfred sattlerNeuer Vereinspräsident Sattler kämpft für den Erhalt des Nürburgrings

IHK Präsident Manfred Sattler hat schon viele Aufgaben doch die Zukunft des Nürburgrings liegt ihm, auch als aktiver Rennfahrer, besonders am Herzen.
So ließ er sich spontan zum Vorsitzenden des Vereins „Freunde des Nürburgring" wählen, als feststand, dass der bisherige Vorsitzende Fred Pretz sich nicht zur Wiederwahl stellen würde.

Die Freunde des Nürburgrings haben es sich zur Aufgabe gemacht, für den Erhalt der schönsten Rennstrecke der Welt, die einen einmaligen Ruf nicht nur bei Motorsportbegeisterten hat, zu kämpfen und sie weiter bekannt zu machen. Zu ihren Mitgliedern zählen bekannte Rennfahrer wie Hans Heyer, Harald Grohs, sowie der langjährige Rennleiter des 24h-Rennens und Chef von WIGE-Data(Zeitnahme auf allen Rennstrecken der Welt) Peter Geishecker . Geschäftsführer Friedhelm Demandt war früher bekannter Rallyefahrer und auch Geschäftsführer der Nürburgring GmbH.
Die Ziele des Vereins sind:

-Erhalt einer marketingfähigen Angebotsstruktur

-Fortführung der Programmhöhepunkte

-Nutzung für den Breitensport

-Durchführung von weiteren Events (Konzerte, Sport, Winteraktivitäten)

Im Übrigen wurde festgestellt, dass der Nürburgring im letzten Jahr mit allen seinen Veranstaltungen erfolgreicher war als je zuvor – trotz Insolvenz.

Für die Mitglieder wird anlässlich des nächsten Laufs zur VLN-Langstreckenmeisterschaft am 13. April eine Veranstaltung geplant, wo es die Möglichkeit gibt, das Rennen in der Lounge von Jaguar im Start- und Zielhaus zu verfolgen. Rennen mit den Annehmlichkeiten eines Buffets – da werden die Mitglieder, die auch gerne Gäste mitbringen dürfen, begeistert sein.